+49 3327 565 80 info@digital-werk.org
EFRE LOGO

Am Dienstag, den 8. März 2022, kam es zur offiziellen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. und dem Digitalwerk Werder.

Die Kooperationsvereinbarung wurde im Digitalwerk Werder durch Nils Busch-Petersen (Hauptgeschäftsführer Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V.) und Michaela Scheeg (Geschäftsführerin des Instituts für Innovations- und Informationsmanagement und Leiterin des Digitalwerks in Werder) unterzeichnet. Zudem waren Wolfgang Kampmeier (Regionalbereichsleiter Mittelbrandenburg und Nordwestbrandenburg beim Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V.) sowie Mitglieder des Regionalbeirats aus dem Bereich Handel bei der Unterzeichnung anwesend.

Michaela Scheeg und Nils Busch-PetersenNils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V.:

„Die Kooperation mit dem Digitalwerk Werder ist für die Kaufleute von sehr großer Bedeutung, weil wir spätestens in der Pandemie gelernt haben: Digitalisierung ist nicht alles, aber ohne Digitalisierung ist auch im stationären Handel alles nichts. Wir müssen besser werden. Wir haben noch große Reserven und das heißt nicht, dass jeder einen Onlineshop betreiben soll. Aber die Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, gehen viel weiter und durchdringen unser privates Leben schon längst. Dies müssen wir auch dauerhaft in unsere Unternehmen platzieren um zukunftsfähig zu sein.“

 

Michaela Scheeg, Geschäftsführerin des Instituts für Innovations- und Informationsmanagement und Leiterin des Digitalwerks in Werder:

„Wir freuen uns sehr mit dem Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. einen weiteren starken Kooperationspartner gefunden zu haben, mit dem wir gemeinsam genau die Menschen und Unternehmen erreichen können, die in der Digitalisierung ihre Chance sehen. Das Digitalwerk Werder hat bereits seit Ende vergangenen Jahres sein Angebot für den stationären Handel aber auch für den Tourismus und die Kultur ausgebaut. Mit der neuen Kooperation soll das noch weiter intensiviert werden.“

 

Bei einer anschließenden Führung durch das Digitalwerk Werder konnten die Anwesenden die Erlebnisstationen und neue innovative Lösungen selbst ausprobieren und informierten sich über aktuelle Workshop- und Seminarangebote des Digitalwerks Werder.

So waren vor allem die speziell für den Handel konzipierten Angebote von großem Interesse, wie die Erlebnisstation “Suchwerk” für eine bessere Onlinesichtbarkeit für Gewerbetreibende und Unternehmen. Hier konnten die Gäste einen exemplarischen Online-Brancheneintrag für ein fiktives Unternehmen vornehmen und dadurch sehen, wie wichtig eine gute Onlinesichtbarkeit ist. Auch sehr interessant für den stationären Handel war ein System, das einfach und automatisch Besucherströme erfasst oder die papierlose Kasse, die den Bon digital an die Kund*innen weitergibt.

 

Der stationäre Handel sowie die Kultur, der Tourismus und viele weitere Branchen waren und sind durch die Corona-Pandemie und die wirtschaftlichen Folgen stark betroffen. Um auch diese Unternehmen und Institutionen in dieser schwierigen Lage zu unterstützen, hat das Digitalwerk Werder seit Oktober 2021 sein Angebot weiter ausgebaut und bietet spezielle Hilfe bei der Digitalisierung durch verschiedene Formate wie Workshops, Onlineseminare und Erlebnisstationen.

Diese Unterstützung soll nun mit einer neuen Kooperationsvereinbarung mit dem Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. weiter ausgebaut werden und einer noch breiteren Zielgruppe zur Verfügung stehen.

Haben Sie Fragen?

Oder möchten uns im Digitalwerk besuchen kommen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@digital-werk.org.

Jetzt für unseren Newsletter eintragen

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Veranstaltungen rund um Themen der Digitalisierung in Handwerk und Mittelstand.

Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse.

Share This