+49 3327 565 80 info@digital-werk.org
EFRE LOGO

Alle reden drüber, doch was genau versteht man unter Arbeiten 4.0? Neue Medien und digitale Technologien lassen neue Wege und Möglichkeiten für die Organisation von Arbeitsstrukturen entstehen. So ermöglichen Laptop, Smartphone & Co eine Flexibilisierung von Arbeitsbedingungen. Projektteams können dabei von überall und zu jeder Zeit zusammenarbeiten.

Kurz gesagt: Arbeiten 4.0 bezeichnet das Arbeiten im Zeitalter der Digitalisierung.

Zu den neuen Arbeitsformaten unter Arbeiten 4.0 gehören damit z. B. „Home Office“, „Crowdsourcing“ oder „Bring your own device“. Hier ermöglichen digitale Medien eine Umstellung in der Arbeitsorganisation.

Übrigens gab es vor Arbeiten 4.0 auch immer schon große Umschwünge in der Arbeitswelt, die durch gesellschaftliche Veränderungen oder technologische Innovationen geprägt waren:

  • Arbeit 1.0: Beginn der Industriegesellschaft. Im 18. Jahrhundert bilden sich mit der Industrie auch Arbeiterorganisationen.
  • Arbeit 2.0: Beginn des Wohlfahrtsstaats in Zeiten der Massenproduktion des 19. Jahrhunderts.
  • Arbeit 3.0: Soziale Marktwirtschaft prägt den Sozialstaat und die Arbeitnehmerrechte.

 

Und die Entwicklung bleibt nicht stehen – Während Arbeiten 4.0 immer stärker unsere Arbeitsmodelle prägt, scheint die nächste Veränderung der Arbeitswelt bevorzustehen. Denn schon jetzt spricht man über Arbeiten 5.0 und wie künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt zukünftig verändern könnte.

Haben Sie Fragen?

Oder möchten uns im Digitalwerk besuchen kommen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@digital-werk.org.

Jetzt für unseren Newsletter eintragen

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Veranstaltungen rund um Themen der Digitalisierung in Handwerk und Mittelstand.

Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse.

Share This