+49 3327 565 80 info@digital-werk.org
EFRE LOGO

“Instant Messaging” steht für sofortige Nachrichtenübermittlung. Über Instant Messenger-Dienste können Menschen nahezu in Echtzeit Nachrichten untereinander austauschen. Als erster internetweiter Instant Messaging-Dienst gilt ICQ, welcher 1996 an den Start ging.   

Instant Messaging ist aus unserem Alltag heutzutage nicht mehr wegzudenken. Laut Userlike nutzen 80 % der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren den Messenger-Dienst WhatsApp (Stand 2020). Schnelle Absprachen mit Kolleginnen und Kollegen, Einladungen zu Geburtstagsfeiern oder die Ausflugsplanung fürs nächste Wochenende – all das läuft mittlerweile ganz normal über WhatsApp ab.  

Die zweitbeliebteste Instant Messaging-App in Deutschland ist Facebook Messenger. Im Vergleich zu WhatsApp hat Facebook Messenger in Deutschland allerdings nur halb so viele Nutzer*innen, insgesamt etwa 26 Millionen. Dazu gesellen sich bei den meisten Menschen noch weitere Messenger-Apps, beispielsweise Threema, Telegram oder Signal.  

Aber nicht nur im privaten Bereich spielen Instant Messenger eine große Rolle: Durch hybrides Arbeiten und vermehrte virtuelle Zusammenarbeit kommen Instant Messaging-Dienste auch im geschäftlichen Bereich zum Einsatz, beispielsweise Slack oder Wire.  

Noch mehr spannende Fakten rund um das Thema Digitalisierung gewünscht? Hier erfahren Sie mehr über QR-Codes! 

Haben Sie Fragen?

Oder möchten uns im Digitalwerk besuchen kommen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@digital-werk.org.

Jetzt für unseren Newsletter eintragen

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Veranstaltungen rund um Themen der Digitalisierung in Handwerk und Mittelstand.

Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse.

Share This